Gesammeltes - Dobermann Zucht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Gesammeltes

Zitate und Sprichwörter

Gesammeltes


_____________________________________________________________________________

Frau rettet Hund aus Eisloch

Der junge Dobermann Taron ist bei einem Spaziergang auf einen zugefrorenen See gerannt und ist eingebrochen. Sein Frauchen und eine Freundin von ihr haben ihn vor dem Ertrinken gerettet.

 

Cornelia Habeth (r.) und Antje Lohölter sind wegen Dobermann Taron (l.) in den See eingebrochen. (Bild: Böker)
Frechen / Kerpen - Minustemperaturen, rein in die warmen Klamotten und raus in den Schnee. Doch die weiße Pracht kann zur Falle werden. Das haben Cornelia Habeth und ihre Freundin Antje Lohölter aus Frechen-Königsdorf nicht bedacht, als sie sich mit ihren Hunden zu einem Winterspaziergang auf dem Marienfeld aufmachen. Beinahe wäre Dobermann Taron ertrunken. Taron, der Hund von Antje Lohölter, ist jung, gerade sieben Monate alt. Ein Draufgänger, ungestüm und unerfahren. Das Tier ist noch nicht ausgebildet, hört deshalb nicht immer aufs Wort so wie Findus, der Dobermann von Cornelia Habeth. „Taron ist sehr verspielt“, sagt Antje Lohölter. Und er hat vor nichts Angst, wie sich herausstellt, als die beiden Frauen an einem zugefrorenen See vorbeikommen. Fasziniert von den Enten

Die Enten haben sich in dem einzigen, rund 15 Meter vom Ufer entfernten Wasserloch versammelt. Fasziniert von diesem Anblick gibt es für Taron kein Halten mehr. Der Dobermann reißt sich von der Leine seines Frauchens los und tappt auf die Eisfläche. Ein Schritt und noch einer. Die warnenden Rufe der beiden Frauen gehen ins Leere.

Der Hund wagt sich bis zum Enten-Loch vor, als das Unvermeidliche geschieht. Das dünne Eis bricht. Taron strampelt und strampelt. Doch wegen der Eisschicht rundherum kommt er nicht mehr raus. Verzweifelt muss Besitzerin Antje Lohölter zusehen, wie ihr geliebter Hund, unterzugehen droht. Die 39-Jährige gerät in Panik. Taron winselt und hat vor Anstrengung Schaum vor dem Maul. Als das Tier unter der Eisschicht verschwindet, schreitet Cornelia Habeth beherzt ein. „Ohne nachzudenken“, sagt sie hinterher. Sie habe nur gewusst, dass der See nicht tief sei.

Die 49-Jährige legt sich aufs Eis und kriecht mutig Meter für Meter übers Eis. Dann passiert es. Das Eis kracht. Die Frechenerin versinkt ebenfalls im eisigen See, kann aber noch stehen. Das Wasser reicht bis zur Brust. Den erschöpften Hund bekommt sie aber am Halsband zu fassen und hievt das 37 Kilogramm schwere Tier zurück aufs Eis. Antje Lohölter nimmt ihren Dobermann in Empfang.

Doch jetzt schafft die Retterin es nicht mehr allein aus dem Eisloch heraus. Die nassen Klamotten wiegen schwer. Die Hände hat sie sich schon zerschnitten bei dem Versuch, herauszuklettern. Doch die Freundin ist zur Stelle, reicht die Hand und zieht die frierende Frau zurück an Land.

Ein älteres Ehepaar erscheint, das die Aktion offenbar aus sicherer Entfernung beobachtet hat. Der Mann habe zu der sprachlosen Cornelia Habeth - bibbernd und steif vor Kälte, die Lippen blau - gesagt: „Sie wissen ja, dass Hunde hier an der Leine zu führen sind! Wenn Sie länger als drei Minuten in diesem eiskalten Wasser sind, müssen Sie sterben.“ Auch wenn die Rettung von Taron leichtsinnig gewesen sei, so hätte das Ehepaar doch wenigstens im Nachhinein seine Unterstützung anbieten müssen, finden die beiden Frauen. Einen warmen Mantel reichen oder das Auto holen. So muss Cornelia Habeth, unterkühlt und durchnässt bis auf die Knochen, zu Fuß den Rückweg von einer halben Stunde bewältigen. Bei minus zehn Grad, die an diesem Tag das Thermometer zeigt, bilden sich Eiszapfen, die an Tarons Fell baumeln.


________________________________________________________________________________________________

 

"umgekehrt" - Mensch rettet Hund. Eine schöne Geschichte
Der Feuerwehrmann und die Dobermannhündin oder Der Kuss

"Er hatte sie gerade aus einem brennenden Haus gerettet, trug sie in den Vorgarten, um dann weiter gegen das Feuer zu kämpfen. Sie ist schwanger. Der Feuerwehrmann hatte erst Angst vor ihr, weil er noch nie näheren Kontakt zu einem Dobermann hatte. Als das Feuer endlich gelöscht war, hat er sich hingesetzt, um zu Atem zu kommen.

Ein Fotograf der "Charlotte", einer Zeitung aus North Carolina "The Observer" sah, wie die Dobermann-Hündin den Feuerwehrmann aus einiger Entfernung beobachtete. Er sah, wie die Hündin direkt auf den Feuerwehrmann zuging und fragte sich, was sie tun würde.

Als er daraufhin seine Kamera hob, sah er, wie sie auf den erschöpften Mann zuging, der ihr Leben und das ihrer Babies gerettet hatte und ihn küsste, wodurch dieser Schnappschuss entstand..."


________________________________________________________________________________________________

Ein kluger Hund bellt nie ohne Grund.
Französisches Sprichwort



Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich der Große (1712 - 1786), König von Preußen



Mürrische Leute haben mürrische Hunde, gefährliche Leute haben gefährliche.
Marc Aurel



Ein Hund, der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch, der lügt.
Henry de Montherlant (1896 - 1972), französischer Dramatiker



Eines Hundes Treue währt ein ganzes Leben lang, die einer Frau bis zur ersten Gelegenheit.
Spanisches Sprichwort



Ein Hund springt zu dir aufs Bett, weil er gern in deiner Nähe ist. Eine Katze tut es nur, weil sie dein Bett liebt.



Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund.
Friedrich der Grosse



Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große (1712 - 1786), preußischer König



Faule Schäfer haben gute Hunde.
Deutsches Sprichwort



Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.
Shaw, George Bernard



Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?
Arthur Schopenhauer, 22.2.1788 bis 21.9.1860, deutscher Philosoph.

______________________________________________________________________________________________________________



ICH HATTE DICH LIEB!
Am Morgen bist du sehr früh aufgestanden und hast die Koffer gepackt.
Du nahmst meine Leine, wie war ich glücklich!
Noch ein kleiner Spaziergang vor den Ferien, wie schoen!
Wir fuhren mit dem Wagen und Du hast am Strassenrand angehalten.
Die Tür ging auf und Du hast einen Stock geworfen.
Ich lief und lief bis ich den Stock gefunden und zwischen meinen Zähnen
hatte, um ihn dir zurückzubringen. Als ich zurückkam, warst Du nicht mehr da!
In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen, um Dich zu finden aber
vergebens.
Ich lief Tag für Tag, um Dich zu finden und wurde immer schwächer.
Ich hatte grosse Angst und grossen Hunger.
Ein fremder Mann kam, legte mir ein Halsband um und nahm mich mit.
Bald befand ich mich in einem Käfig und wartete dort auf Deine Rückkehr.
Aber Du bist nicht gekommen.
Dann wurde der Käfig geöffnet.
Nein Du warst es nicht.
Es war der Mann, der mich gefunden hatte.
Er brachte mich in einen Raum es roch nach Tod!
Meine Stunde war gekommen.

Geliebter Mensch, ich will, dass Du weißt, dass ich mich trotz des
Leidens, dass Du mir angetan hast, noch stets an dein Bild erinnere
und falls ich noch einmal auf die Erde zurück kommen könnte
würde ich auf Dich zulaufen, denn ich hatte dich lieb!
______________________________________________________________________________________________________________


Wenn alle Dich meiden und hassen, ob mit oder ohne Geduld, wird einer Dich niemals verlassen und das ist Dein treuer Hund.
Und würdest Du ihn sogar schlagen, ganz herzlos und ohne Verstand, er wird es geduldig ertragen und leckt Dir dafür noch die Hand.
Nur Liebe und selbstlose Treue hat er für Dich immer parat!
Er beweist es Dir täglich aufs neue, wie unsagbar gern er Dich hat.
Nennst Du einen Hund Dein eigen, wirst Du nie verlassen sein,
und solltest Du vor Einsamkeit schweigen, denn Du bist doch niemals allein.
Wird einst der Tod Dir erscheinen, und schlägt Dir die letzte Stund'
wird einer bestimmt um Dich weinen, und das ist Dein treuer Hund.
Drum schäm' Dich nicht Deiner Tränen, wenn einmal Dein Hund von Dir geht!
Nur er ist, das will ich erwähnen, ein Wesen, das stets zu Dir steht.


______________________________________________________________________________________________________________

Der Hund hat im Leben ein einziges Ziel:
Sein Herz zu verschenken...



Zeige mir deinen Hund und ich sage dir wer du bist ! ...



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü